FINAL STAGE Q-SCHOO

Die Zeit vergeht schnell und die Final Stage Q-School steht vor der Tür. Vom 17.-21. Dezember wird diese in Marrakesch gespielt. Dank meinem 6. Rang aus der Jahresrangliste der Ladies European Access Tour, konnte ich mich direkt dafür qualifizieren. Ab Mittwoch spielen wir vier Tage abwechslungsweise auf zwei Plätzen, dem Al Maaden und Samanah. Nach vier Tagen gibt es einen Cut und die Top 60 aller Spielerinnen, kommen in die Final Runde auf dem Samanah Platz, nahe dem Zentrum von Marrakesch. Am Sonntag erspielen sich dann die Top 30 eine volle Tourkarte auf der LET und die von Rang 31. Bis 60. eine Teilkarte. Eine Teilkarte heisst, dass man etwa 70% der LET Turniere spielen darf.

Ich freue mich auf die kommenden fünf Tage und die golferische Herausforderung. Die Voraussetzungen sind sehr gut: Ich konnte die Saison auf der Ladies European Access Tour mit einem sehr starken Schlussresultat abschliessen und  hatte die letzten Wochen in Südafrika und in der Schweiz eine sehr gute und intensive Trainingszeit. Speziell habe ich mein Fitness Programm intensiviert, um mich in dieser langen Q-School Woche bis am Schluss stark und frisch zu fühlen.

Ich blicke auch zuversichtlich ins 2015. Mit starken Sponsoren, wie Raiffeisen, Garage W. Zimmermann (Volvo), At-hena, Swiss Golf Pro Supporter Club, Sensolar, CROSS, Taylormade, Artdeco, Kaffee Zentrale Uster, Engadine Golf Club, und Rominger Möbel Pontresina, kann ich im Jahr vor der Olympiade in Rio auf solide Partner zählen. Ich möchte mich deshalb hier für deren grosszügige Unterstützung herzlich bedanken! Auch bedanken möchte ich mich bei meinem ehemaligen Hauptsponsor BBBiotech.  Nach vielen Jahren der Zusammenarbeit, läuft unsere Partnerschaft Ende 2014 aus  Es waren sechs tolle Jahre meiner Golfzeit als Profi mit BBBiotech! Weiter möchte ich mich auch bei Cimier und Newoutfit für Ihre Unterstützung in den vergangenen Jahren bedanken.

Ich wünsche allen eine frohe Weihnachtszeit!

Herzliche Grüsse
Caroline

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.