Die Saison in Südafrika gestartet

Nach einer etwas längeren Winterpause im Engadin habe ich mich entschieden dieses Jahr die ganze Saisonvorbereitung in Südafrika zu starten. Bei optimalen Bedingungen konnte ich drei Wochen intensiv trainieren. Dabei war ich in ständigem Kontakt mit meinem Coach Bruno Griss. Die Zeit konnte ich optimal nutzen, um einige Schwungänderungen vorzunehmen.

Die letzten zwei Wochen habe ich zwei Turniere in Kapstadt gespielt. Dies zur Standortbestimmung und um den „neuen“ Schwung unter Druck zu testen.

Am ersten Turnier der Ladies Sunshine Tour (Südafrikanische Tour) konnte ich mit zwei Runden unter Par (73, 73 bei Par 74) super ins Turnier starten. Die Finalrunde war dann bei starkem Wind eine grosse Herausforderung. 75 war das Endresultat auf der Scorekarte (+1), was für diese Bedingungen ein gutes Resultat war. Ich konnte mich um zwei Ränge verbessern und das Turnier auf dem 4. Rang abschliessen.

Für das zweite Turnier in Kapstadt musste ich mich vor Ort noch qualifizieren. Die Montags-Qualifikation wurde unter extremen Bedingungen und einer Stunde Verspätung durchgeführt. Der Wind war stark, Böhen bis zu 65 km/h und dazu kam auch noch starker Dauerregen. Mit einer 76 (+4) und somit dem 4. Rang konnte ich mich  fürs South African Open qualifizieren. Ein Turnier der Ladies European und Ladies Sunshine Tour. Da das Turnier aber nur zum halben Feld mit Europäerinnen gefüllt wurde, musste ich die Qualifikation spielen.

Den Schwung konnte ich dann leider nicht ins Turnier mitnehmen. Etwas Pech bei der Startzeiten Auslosung kam dazu. Am Nachmittag vom ersten Turniertag war der Wind nochmals stärker als noch bei der Qualifikation vom Montag (bis zu 95 km/h). Alle Spielerinnen hatten grosse Mühe inklusive mir. Schliesslich konnte ich den Rückstand auf das Feld am Morgen vom zweiten Turniertag nicht mehr aufholen. Dazu kam, dass es an dem Tag vom Morgen bis am Abend praktisch windstill war.

Nach einer weiteren Trainingswoche in Südafrika, geht es nun wieder zurück in die Schweiz. Das erste Turnier in Europa findet bereits Anfang April in Südfrankreich statt. Dieses Jahr werde ich auf das Ladies European und der Ladies European Access Tour starten.

Danke an alle meine Sponsoren und Supportern, die mich auch in diesem Jahr wieder unterstützen.

Auto Zollikofer AG/ Infiniti Center St.Gallen, At-hena Golftrolley, Callaway Golf, Lifeforce-Sensolar, Estee Lauder, Swiss Golf Pro Supporter Club, Migros Golfparks, Focus Water, Pozzible

Neu freue ich mich sehr, dass Callaway Apparel mich in diesem Jahr mit Kleider ausrüsten wird sowie Swiss Beaster, die mich mit Ernährungs- und Getränkeprodukten unterstützt.